Certified TYPO3 CMS Integrator

Heute habe ich die Prüfung zum “Certified TYPO3 CMS Integrator” für die aktuelle LTS Version (6.2) absolviert und bestanden.

Certified TYPO3 CMS Integrator
Certified TYPO3 CMS Integrator

Der Test beinhaltet 75 Fragen in 90 Minuten, die man via Multiple Choice wählt. Ich finde die Zeit sehr ausreichend (Habe 50 Min gebraucht inklusive Review).

 

 

Informationen, warum man das machen sollte, was der Kunde davon hat,  was die eigene Firma davon hat und warum das gut für die Projekte ist, kann man hier nachlesen: http://typo3.org/certification/about-the-certification/benefits-of-certification/

Mal sehen, wann ich hier auftauche: http://typo3.org/certification/about-the-certification/certified-typo3-cms-integrator-listing/list/h/

It's only fair to share...Flattr the authorShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Related Posts:

Übersichtlichkeit in TYPO3 durch Färbung der Seitenbäume

In TYPO3 gibt es die Einstellung, Seitenbäume einzufärben. Wieso gibt es so etwas? Ganz einfach: damit man die Übersichtlichkeit beim pflegen der Seitenbäume bewahrt.

Diese Einstellung ist hier dokumentiert: http://docs.typo3.org/typo3cms/TSconfigReference/UserTsconfig/Options/Index.html (pageTree.backgroundColor).

Das ganze sieht dann ungefähr so aus (je nachdem, welche Farbe Ihr wählt)

Screen Shot 2015-02-15 at 16.38.48

Diese Einstellung einfach in die globale TSConfig oder die des Users eintragen

options {
    // Seitenbäume rekursiv einfärben
    pageTree.backgroundColor.1 = #C3D9FF
    pageTree.backgroundColor.1205 = #CDEB8B
    pageTree.backgroundColor.1467 = #F9F7ED
    pageTree.backgroundColor.1638 = #EEEEEE
    pageTree.backgroundColor.4510 = #7FFFD4
    pageTree.backgroundColor.4511 = #F5F5DC
    pageTree.backgroundColor.4512 = #E6E6FA
}
It's only fair to share...Flattr the authorShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Related Posts:

TYPO3 – Powermail Formular zu PDF konvertieren

Ich habe eine Extension gefunden, die Powermail Formulare einfach zu PDF konvertiert oder die Daten in ein bestehendes PDF mit Formularfeldern ausfüllt und zum Download anbietet.

Zwar steht diese Extension noch auf “Beta”, aber sie tut, was sie soll.

Vorteile dieser Extension sind folgende

  • TYPO3 CMS 6.2 kompatibel
  • Technisch über Signal/Slots (anstatt Hooks) gelöst (zukunftssicher)
  • PDF ausfüllen anhand der Felder im PDF
  • Pflegbar komplett über TypoScript

Die Dokumentation ist leider etwas fehlerhaft, darum hier ein Beispiel (Das Powermail Formular ist schon angelegt).

  • Installation der Extension powermailpdf
  • Im setup der Entsprechenden Seite, wo das Formular eingebunden ist, folgenden TypoScript Code hinterlegen
    plugin.tx_powermailpdf {
      settings {
        # aktiviert das feature
        enablePowermailPdf = 1
     
        # Zeigt einen Downloadlink auf der Bestätigungsseite
        showDownloadLink = 1
     
        # Einstellungen für den Link
        filelink {
          jumpurl = 1
          jumpurl.secure = 1
          jumpurl.secure.mimeTypes = pdf=application/pdf
          icon = 1
          icon_link = 1
        }
     
        # Einstellungen für ein PDF, welches ausgefüllt werden soll
        sourceFile = fileadmin/template/pdfformular/beitrittserklaerung_form3.pdf
        fillPdf = 1
        fieldMap {
          # pdfField = PowermailField
          GeschAdresse = firmenanschrift
          Arbeitnehmer = anzahlderarbeitnehmerinderfirma
          Lehrlinge = anzahlderlehrlingeinderfirma
          DatumGeschGruend = datumdergeschftsgrndung
          DatHandwerksrolle = datumdeseintragsinhandwerksrolle
     
          Name = vor_undzuname
          Beruf = beruf
          GebDatum = geburtsdatum
          PrivAdresse = privatadresse
          Kontakt = telfaxemail
        }
     
        # Soll das PDF per E-Mail versandt werden? Kann einzeln getrennt werden (Benutzer oder Formularempfänger)
        email{
          attachFile = 0
        }
      }
    }

Links

Über ein Feedback eurerseits, ob Ihr diese Extension kennt und/oder andere benutzt und/oder Erfahrungen habt, würde ich mich freuen.

It's only fair to share...Flattr the authorShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Related Posts:

SWFObject und wmode – DIV über flash Film

Für das Archive

wenn an einen Flash Film hat und darüber einen DIV Containter positionieren will (hover-menu), dann hilft nur der Parameter wmode. Mit dem SWFObject übergibt man dies als Parameter:

<script src="http://swfobject.googlecode.com/svn/trunk/swfobject/swfobject.js" type="text/javascript"></script><script type="text/javascript">// < ![CDATA[
        /**
         * @param playerUrl
         * @param autoplay
         */
        function loadVideo(playerUrl, autoplay) {
          swfobject.embedSWF(
              playerUrl + '&#038;rel=1&#038;border=0&#038;fs=1&#038;autoplay=' + (autoplay?1:0),
              'player', '489', '400', '9.0.0',
              false,
              false,
              {
                  allowfullscreen: 'true',
                  wmode: 'transparent' // the param
              }
          );
        }
// ]]></script>
It's only fair to share...Flattr the authorShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Related Posts:

VirtualBox Festplatte vdi zu VMWare Festplatte konvertieren

In einem vorherigen Post habe ich geschrieben, das ich jetzt zu VMWare Player wechsele, weil VirtualBox einfach nicht mit USB und Windows 7 x64 umgehen kann :(. Nun müssen natürlich die Festplatten, die ich in VirtualBox (*.vdi) angelegt habe, zu VMWare Festplatten (*.vmdk) konvertiert werde. Da habe ich hier eine genial einfache Möglichkeit gefunden.

Da stehen auch noch andere Methoden, die erste ist aber die Wahl, da alles bereits installiert ist 🙂

Man cloned die Festplatte gleich in das richtige Format (vdi => vmdk)

C:\Program Files\Oracle\VirtualBox\VBoxManage.exe clonehd "c:\Users\chuenniger\VirtualBox VMs\MyServer\VMDiskData.vdi" "c:\Users\chuenniger\Documents\Virtual Machines\Ubuntu\VMDiskData.vmdk" --format VMDK
VDI to VMDK
VDI to VMDK

Kurzfassung

VBoxManage.exe clonehd source.vdi destination.vmdk --format VMDK

Je nach Größe dauert es etwas, aber dann ist es in dem gewünschten Zielformat.

Und siehe da, die virtuelle Maschine fährt tatsächlich hoch 🙂

Converted image starts
Converted image starts
It's only fair to share...Flattr the authorShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Related Posts:

VirtualBox USB Treiber unter Windows 7 x64

Ich hatte das Problem, das meine USB Geräte nicht an Virtualbox 4.1.4 weiter gegeben worden. Die Meldung jedesmal war

Das USB-Gerät INTENSO USB [0100] konnte nicht an die virtuelle Maschine MyServer gebunden werden.
 
USB device 'INTENSO USB' with UUID {65cc7efe-44c2-4442-9bdd-56aa8f1bc65e} is busy with a previous request. Please try again later.
 
Fehlercode:E_INVALIDARG (0x80070057)
Komponente:HostUSBDevice
Interface:IHostUSBDevice {173b4b44-d268-4334-a00d-b6521c9a740a}
Callee:IConsole {1968b7d3-e3bf-4ceb-99e0-cb7c913317bb}

 

Abhilfe schaffte bei mir folgender Trick

  • Start –> Ausführen –> regedit
  • Den Reg-Schlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class{36FC9E60-C465-11CF-8056-444553540000} öffnen
  • Die Zeile “UpperFilter”…”usbfilter” löschen
  • x64 Host-System neu starten
  • Die Oracel VM VirtualBox starten und unter USB das USB-Gerät hinzufügen (Filter)
  • Dann die Virtuelle Maschine starten.
  • Unter Geräte–>USB-Geräte das USB-Gerät aussuchen welchen ihr in der VBox nutzen wollt.
  • Sollte es immernoch nicht gehen die VBox nochmal ausmachen, USB-Gerät abstecken, Host neustarten
  • VBOX starten und nochmal auf Geräte–>USB-Geräte klicken
UPDATE:
Leider funktionieren bei mir nicht alle USB Geräte 🙁 Ich versuche es jetzt  mit dem VMWare Player
It's only fair to share...Flattr the authorShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Related Posts:

ajax Origin null is not allowed by Access-Control-Allow-Origin

Für mobile JS-Applikationen ist es meist erforderlich, die Anfragen direkt per Ajax an einen externen Ziel-Server zu schicken.

In der bisherigen Entwicklung erhielt man in Chrome folgende Meldung

XMLHttpRequest cannot load . Origin null is not allowed by Access-Control-Allow-Origin.

Im Firefox Firebug bekam ich keine Nachricht.

Nachdem ich auf die Dokumentation von Mozilla kam, probierte ich ein wenig mit Response Object herum und folgende, funktionierende Lösung kam heraus

// Headerinformationen, um Ajaxanfragen direkt zu ermöglichen
context.Response.AddHeader("Access-Control-Allow-Origin", "*");
context.Response.AddHeader("Access-Control-Allow-Methods", "POST, GET, OPTIONS");
context.Response.AddHeader("Access-Control-Allow-Headers", "*");

Dies sollte dann wirklich nur an öffentlichen Webservices gemacht werden!

In PHP sieht das ganz dann so aus:

header('Access-Control-Allow-Origin: *');
header('Access-Control-Allow-Methods", "POST, GET, OPTIONS');
header('Access-Control-Allow-Headers *');
It's only fair to share...Flattr the authorShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Related Posts:

SmtpClient und Gmail Fehler

Heute hatte ich den Fehler, das in meiner Entwicklungsversion Google Mail nicht mehr mit mehr mit dem System.Net.SmtpClient MSDNfunktionierte.

Für den SMTP-Server ist eine sichere Verbindung erforderlich, oder der Client wurde nicht authentifiziert. Die Serverantwort war: 5.5.1 Authentication Required. Learn more at

Die Lösung war so einfach, aber erstmal drauf kommen. Inder Web.config das Attribut deliveryMethod=”Network” hinzufügen, was eigentlich Standard ist, dann funktioniert es wieder.

<configuration>
  <system.net>
    <mailSettings>
      <smtp from="***@gmail.com" deliveryMethod="Network">
        <network 
          enableSsl="true" 
          host="smtp.gmail.com" 
          password="YourSecretPassword" 
          userName="YourName@gmail.com" 
          port="587"/>
      </smtp>
    </mailSettings>
  </system.net>
 
  <!-- more settings -->
</configuration>
It's only fair to share...Flattr the authorShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Related Posts:

  • No Related Posts