Visual Studio 2008 – Debugging Javascript

Ist zwar schon älter, aber ich nehme es auch mit in das Archiv.

Javascript Debuggen mit Visual Studio 2008 von Scott Guthrie

It's only fair to share...Flattr the authorShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Related Posts:

[web] – Rahmen um Links / Inputs entfernen

Nur fürs Archive:

Möchte man diese gepunkteten Rahmen nicht mehr haben, wenn man einen Link bzw. Button klickt, bedarf es einer kurzen JavaScript Funktion bei dem onfocus Event des Links oder Buttons:

[js]this.blur();[/js]

Bsp:
Link no blur

Eingesetzt

[html] Firefox kann rechnen [/html]

Link Blur

It's only fair to share...Flattr the authorShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Related Posts:

[ajax] – miniajax.com

gerade gefunden:

http://miniajax.com/

eine kleine Übersicht über Ajaxfeatures und Beispiele.

Mein persönlicher favourit: http://www.unwieldy.net/ajaxim/ Ajax Instant Messenging

Sehr nett

It's only fair to share...Flattr the authorShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Related Posts:

[js] – Das richtige Popup

Ab XHTML 1.1 ist das tag target=”_blank” nicht mehr erlaubt, weil der User selbst entscheiden soll, wie sich das Fenster öffnet.

(z.B.: SHIFT + Klick = In einem neuen Fenster öffnen)

Ein Trick für Webmaster ist JavaScript zu nutzen.

Und es ist egal, ob JavaScript deaktiviert ist oder nicht. Wenn JavaScript deaktiviert ist, öffnet sich das Fenster halt im selben Fenster wo der Aufruf erfolgte.

Vorteile:

  • Statuszeile des Browsers zeigt das richtige Ziel an
  • User, die javaScript deaktiviert haben, kommen auch auf die Seite
  • Suchmaschinen finden auch den richtigen Link zur Seite
  • SHIFT + RIGHT CLICK funktionieren weiterhin
  • XHTML 1.1 konform
// der methode popup wird vom Objekt Anchor das Attribut href übergeben
<a href="myPage.aspx" onclick="window.popup( this.href ); return ( false );">Mein Popup</a>

In diesem Sinne

UPDATE:

Für ein angepasstes Fenster könnte man sich dafür eine function mit dem window objekt schreiben.

    function myPopUp( url, breite, hoehe ) {
        // mittig setzen
        var leftPos = ( screen.width ) ? ( screen.width - breite ) / 2 : 0;
        var topPos = ( screen.height ) ? ( screen.height - hoehe ) / 2 : 0;
        // eigenschaften 
        var propertys = "width=" + breite + ", height=" + hoehe + ", left=" + leftPos + ", top=" + topPos + " toolbar=0, personalbar=0, menubar=0, scrollbars=0, resizable=0, status=0 ";
        // das popup ausführen
        var myWin = window.open( url, "My Popup", propertys );
        // und es in den vordergrund holen
        if ( myWin ) {
            myWin.focus();
        }
    }

Der Aufruf:

<a href="http://blog.dream-coder.de" onclick="myPopUp( this.href, 300, 800 ); return( false );">blog.dream-coder.de</a>

Test It:

test – blog.dream-coder.de

Update:

Auch zu finden unter http://www.snippetcenter.org/

It's only fair to share...Flattr the authorShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Related Posts: